Image
Icon
Jamie | Mai 2, 2020

Anno 1800 und Star Wars Jedi: Fallen Order gewinnen Deutschen Computerspielpreis

Auch 2020 war es wieder soweit. Der Deutsche Computerspielpreis wurde verliehen, doch dieses Mal nur per Live Stream. Grund dafür war natürlich die Corona Pandemie, welche große Veranstaltungen auf Dauer unmöglich machen. Jedoch ließen sich die Veranstalter des Deutschen Computerspielpreises 2020 davon nicht abhalten und nutzten die modernen Medien, um den Preis dennoch zu verleihen. Durch die Preisverleihung führten TV Moderatorin Barbara Schöneberger und Nino Kerl. Doch welches Game konnte sich am Ende den Titel für das Beste Deutsche Spiel sichern?

 

Anno 1800 machte das Rennen

 

Für den Titel in der Kategorie Bestes Deutsches Spiel gab es ein Preisgeld von gleich 100.000 Euro. Ein nennenswerter Betrag, den viele Hersteller einstreichen wollten. Aber natürlich ging es auch um den begehrten Titel. Das Rennen machte am Ende das Game Anno 1800 aus dem Hause Ubisoft Mainz. Das Spiel wurde zudem in der Kategorie Bestes Gamedesing prämiert. Ein doppelter Erfolg für die Macher von Anno 1800.

 

Was wurde das Beste Internationale Spiel?

 

Beim Deutschen Computerspielpreis wurden natürlich auch internationale Spiele berücksichtig. In der Kategorie des Besten Internationalen Spiels wurde das Game Star Wars Jedi: Fallen Order ausgezeichnet. Das Game aus dem Star Wars Universum fand bei den Gamern großen Anklang und scheinbar auch bei der Jury. Im Bereich des Besten Internationalen Multiplayer Spiels setzte sich das bekannte e-Sports Game Apex Legends durch und holte sich den Titel.

 

Wir haben hier eine Übersicht für euch, welche Preise bei dieser Verleihung verliehen wurden:

 

  • Bestes Deutsches Spiel: Anno 1800
  • Bestes Internationales Spiel: Star Wars Jedi: Fallen Order
  • Bestes Internationales Multiplayer Spiel: Apex Legends
  • Sonderpreis der Jury: Fold.it
  • Publikumspreis: The Witcher 3: Wild Hunt für Nintendo Switch
  • Bestes Mobiles Spiel: Song of Bloom
  • Bestes Expertenspiel: Avorion
  • Bestes Gamedesing: Anno 1800
  • Bestes Studio: Yager Development aus Berlin
  • Bestes Serious Game: Through the Darkest of Times
  • Spielerin/Spieler des Jahres: Gob b
  • Bestes Familienspiel: Tilt Pack
  • Beste Innovation und Technologie: Lonely Mountains: Downhill
  • Nachwuchspreise: Bestes Debüt: The Longing
  • Nachwuchspreise: Bester Prototyp: Couch Monsters

 

Gob b als bester Spieler ausgezeichnet

 

Gob b, diesen Namen kennt jeder, der sich mit Counter Strike beschäftigt. Er gehörte lange Zeit zu den besten CS:GO Spielern in Deutschland. Sein wohl größter Erfolg war mit dem Team BIG, als er im Jahre 2018 bei der ESL Cologne den zweiten Platz sicherte. Damals hätte er beinahe den großen Sieg errungen. Nun darf er sich mit der Auszeichnung Spieler des Jahres rühmen.