ALTERNATE aTTaX überleben Debüt-Match bei der United Pro Series

Der neue aTTaX-Roster konnte sich bei der UPS behaupten, auch wenn ihr erstes Match auf einer äußerst knappen zweiten Map endete. Sprout und die Unicorns of Love haben ihre Eröffnungsspiele ebenfalls überstanden.

Die United Pro Series hat bereits über die vergangenen zwei Monate hinweg umfangreiche Qualifier abgehalten. Nach einer Gruppenphase und eine Showdown war nun das Teilnehmerfeld für die Final-Stage komplett. Acht Teams kämmpfen in einem Double-Elimination Bracket um die Trophäe und ganze $35.000 an Preisgeld.

SPROUT MIT SCHNELLEN 2-0 GEGEN SSP

Fritz “slaxz” Dietrich und Marko “kressy” Đorđević konnten ihre ersten Maps unter dem Sprout-Banner souverän absolvieren. Die Sissi State Punks stellten keine Herausforderung dar und fielen mit einem schnellen 0-2. Der junge slaxz konnte sich ganz oben auf dem Scoreboard positionieren und ein 1.66er Rating erreichen. Damit steht nun eine Auseinandersetzung mit touch the crown bevor, die ein relativ knappes 2-1 gegen NoLimitGaming gewinnen konnten. Sprout und ttc haben sich zuletzt bei den Finalspielen der ESL Wintermeisterschaft 2019 in Magdeburg getroffen. In der Offline-Umgebung konnten Daniel “KrowNii” Mitchell und Co. sich nicht behaupten, doch online konnten sie bereits ein paar spannende Upsets verbuchen.

ATTAX KÖNNEN DEBÜT NUR KNAPP GEWINNEN

Auf Dust2 lief der alte Hase von ALTERNATE, Stefan “stfn” Seier, zu absoluter Höchstform auf. Mit 28 Kills lieferte er einen Großteil der Abschüsse zum schnellen 16-7. So kamen die beiden Neulinge, Karim “Krimbo” Moussa und Max “PANIX” Hagenbruch, kaum zum Spiel. Auf Inferno änderte sich das jedoch, denn SPARX lieferten dort ein überraschendes Comeback ab.

Zunächst führte Kevin “kRYSTAL” Amend seine Jungs durch eine dominante T-Seite. Mit einem 12-3 fertigten sie SPARX regelrecht ab und Krimbo konnte sich als besonderer Leistungsträger herausstellen. Mit dieser ersten Hälfte sah es so aus, als könnten aTTaX diese Map noch schneller als Dust2 beenden. Anschließend zeigten sich jedoch massive Defizite in der Defensive des jungen Teams. SPARX nutzten Lücken in der Verteidigung aus und zogen sechs konsekutive Runden an Land, bis kRYSTAL und Co. endlich einen Punkt verbuchen konnten. Doch danach kamen die Jungs von SPARX schnell auf 14 Rundenpunkte, womit die dritte Map in greifbare Nähe rückte. An diesem Punkt zeigte sich aber die Unerfahrenheit des Rosters.

Denn plötzlich wurden ihre Offensiven im Keim erstickt. Das Comeback wurde gestoppt als ALTERNATE aTTaX mit drei Rundenpunkten doch noch zu einem 16-14 zogen. Diese Map gewannen sie mehr schlecht als recht, was jedoch keine Überraschung sein sollte. Schließlich war dies das erste offizielle Match des neuen Teams und kRYSTAL muss erst einmal ein geteiltes Fundament mit seinen vier Teamkollegen schaffen.

WER KANN IM UPPER BRACKET SIEGEN?

Heute Abend treffen Sprout mit ttc aufeinander. Die Sprösslinge scheinen ihre Neuzugänge bereits umfangreich eingearbeitet zu haben und somit sollten KrowNii und Co. kaum eine Chance gegen eines der besten deutschen Teams haben. Auf der anderen Seite des Brackets wird es jedoch bedeutend spannender. Haben aTTaX innerhalb eines Tages die nötige taktische Tiefe erreicht, um gegen das neue UOL-Lineup anzukommen?

Wenn SPARX die aTTaX-Jungs so knapp an eine Niederlage heranführen konnten, dann sollte das individuelle Talent auf Seiten von den Unicorns of Love zu einer echten Gefahr werden. Bei diesem Zusammentreffen dürfen kRYSTAL und seine Jungs nicht zulassen, dass ihre Gegner erneut solch ein massives Comeback auf die Beine stellen können. Um 18:00 startet der Broadcast der United Pro Series mit diesem Match und führt uns anschließend zur Auseinandersetzung zwischen Sprout und touch the crown.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.