World of Warcraft: Shadowlands

Alle neuen Reittiere in World of Warcraft: Shadowlands

Mit jeder neuen Erweiterung liefert der Spiele-Entwickler Blizzard nicht nur neuen Content für die World of Warcraft Fans, sondern auch viele neue Reittiere. Wir zeigen euch, wir ihr einige der neuen Mounts im MMORPG in euren Stall bekommt.

Woher stammen die Reittiere in WoW Shadowlands?

Die derzeit schon über 80 neuen Reittiere, die es nun in Shadowlands zu erbeuten gibt, stammen aus den folgenden Kategorien:

  • Pakte und deren Fraktionen
  • Schätze und seltene Gegner
  • Rätsel
  • Erfolge
  • Instanzen und Schlachtzüge
  • Währungen
  • PvP

Neue Reittiere durch die Pakte

Sobald ein Spieler Level 60 erreicht hat, muss sich der Charakter für einen Pakt und somit auch für eine Fraktion entscheiden. Je nachdem, mit welcher Fraktion der Spieler-Charakter einen Pakt geschlossen hat, gibt es Zugriff auf unterschiedliche Mounts. Dabei lassen sich die Reit- und Flugtiere nicht einafch kaufen, sondern sind teilweise Bestandteile der Kampagne oder nur mit entsprechendem Ruf zu erwerben.

  • Kyrianer in Bastion: Phalynx der Loyalität, Phalynx der Demut, Phalynx des Mutes, Phalynx der Reinheit, Ewiger Phalynx der Reinheit, Ewiger Phalynx des Mutes, Ewiger Phalynx der Loyalität, Ewiger Phalynx der Demut
  • Nekrolords in Maldraxxus: Kriegsgezüchteter Tauralus, Seuchenfäulnistauralus, Knochenhuftauralus, Gepanzerter kriegsgezüchteter Tauralus, Gepanzerter Seuchenfäulnistauralus, Gepanzerter Knochenhuftauralus, Auserwählter Tauralus, Gepanzerter auserwählter Tauralus, Knochenvernähter Fleischroc
  • Nachtfae im Ardenwald: Traumlichtrunenhirsch, Verzauberter Traumlichtrunenhirsch, Schattenblattrunenhirsch, Runenhirsch des Erweckers, Verzauberter Schattenblattrunenhirsch, Verzauberter Runenhirsch des Erweckers, Verzauberter Winterbornrunenhirsch, Schillernder Schwirrling, Seidige Schimmermotte
  • Venthyr in Revendreth: Hoffnungsvernichtergargon, Kampfgargon Vrednic, Gargon der Inquisition, Sündensturzgargon, Gruftgargon, Kampfgargon der Begierde, Grabsteinkampfgargon, Kampfgargon Silessa

Ein paar Reittiere erhalten Spieler in World of Warcraft Shadowlands auch ohne eine bestimmte Paktzugehörigkeit. Stattdessen gibt es je nach Pakt einen bestimmten Inhalt, der gespielt werden muss.

  • Silberspitzenfledderschwinge
  • Blasser Säureschlund
  • Grauenhafter Fledderflügel
  • Unbeirrbarer Abendläufer

Neue Reittiere durch Ruf-Fraktionen

Obwohl eine bestimmte Fraktion auch zu einem Pakt gehört, so können Spieler auch ohne die Pakt-Zugehörigkeit Ruf bei der gewünschten Fraktion sammeln. Das bedeutet, dass sie unabhängig ihres Paktes auch an die verschiedenen neuen Ruf-Reittiere aus Shadowlands gelangen.

  • Die Aufgestiegenen (Bastion): Vergoldeter Streuner, Aufgestiegene Himmelsmähne
  • Die unvergängliche Armee (Maldraxxus): Blutrünstiger Bluthauer, Zügel der riesigen Massakerklaue
  • Die Wilde Jagd (Ardenwald): Dämmerflatterardenmotte, Bernsteinardenmotte
  • Hof der Ernter (Revendreth): Hofsündenmähren, Umbralsichelhorn

Abgesehen davon gibt es für 5.000 Anima und fünf dankbare Gaben auch einen Winterbornrunenhirsch vom Verkäufer Sindelzinken im Ardenwald.

Reittiere aus Dungeons, Raids und Torghast

Über Pakte und Fraktionen lassen sich bereits mindestens 47 Reittiere und Flugtiere ergattern. Wer auch den Instanzen, Schlachtzügen und Torghast einen Besuch (oder lieber viele Besuche) abstatten möchte, erhält dort mit etwas Glück noch zahlreiche weitere Mounts.

100 % Mounts durch Erfolge

Für einige Reittiere müssen Erfolge abgeschlossen werden, die in die Kategorie Dungeons und Schlachtzüge fallen. Mit dem Erreichen des Erfolgs landet auch das jeweilige Mount automatisch im Stall des Spielers.

  • Ruhm des Schlachtzüglers von Nathria: Bollwerkkreischer
  • Die Gewundenen Korridore: Ebene 8 (Torghast): Korridorkriecher (Mount kann anschließend sogar im Schlund verwendet werden)
  • Schlüsselsteinmeister von Shadowlands: Saison 1: Sündenbehafteter Todeswandler
  • Ruhm des Helden der Schattenlande: Gieriger Fresser

Mounts mit Drop-Chance in Schlachtzügen und Dungeons

Die weiteren Dungeon- und Raid-Mounts erhalten Spieler leider nicht zu 100 Prozent über die Erfolge, sondern nur mit entsprechend viel Glück. Die Reit- und Flugtiere können von bestimmten Bossen hinterlassen werden.

  • Die Nekrotische Schneise (Mythisch): Markzahns Zügel
  • Seuchensturz: Schleimschlange

Reittiere über Rätsel, Schätze und Belohnungen

Besonders interessant sind die Mounts, die die WoW-Spieler über kleine und große Rätsel, Schätze oder über einfache Beute von seltenen Gegnern erhalten können. Mit einem Addon für Koordinaten können sich die Spieler auf den Weg machen, die Rätsel zu entdecken oder die seltenen Gegner dem Erdboden gleich zu machen.

Bastion

  • Sonnentänzer: Das Mount Sonnentänzer wird vom gleichnamigen Sonnentänzer in Bastion erbeutet (Koordinaten 62.3, 81.1).
  • Silberwindlarion: Auch dieses Reittier stammt aus Bastion von einem Schatz namens „Gabe des Silberwinds“. Vorab muss der Spieler 50 Animakristallsplitter in Bastion finden und einem Schmid übergeben.

Maldraxxus

  • Pustelrückenbluthauer: Der NPC Kriegshetzer Mal’korak kann das Reittier Pustelrückenbluthauer fallenlassen (Koordinaten 33.6, 80.7).
  • Blutstachel: Ebenfalls in Maldraxxus ist Nerissa Herzlos zu finden, die das Mount Blutstachel droppen kann (Koordinaten 66.0, 35.3).
  • Schädeleber des Knochenspalters: Noch ein Mount aus Maldraxxus können Spieler von Sabriel die Knochenspalterin erbeuten (Koordinaten 50.7, 47.4).
  • Schlachtgebundener Kriegshund: Die angenagten Zügel des Schlachtgebundenen Kriegshundes können bei diversen Elite-Gegnern in Maldraxxus fallengelassen werden.
  • Kahler Fledderflügel: Im Gebiet Maldraxxus können Spieler durch bestimmte Gegner an ein Seuchenberührtes Ei gelangen, aus dem nach fünf Tagen ein Kahler Fledderflügel schlüpfen kann.
  • Bulliger Todesroc: Auch dieses Mount kommt aus Maldraxxus und kann eine Beute von Violetter Fehler sein. Dieser seltene Gegner befindet sich bei den Koordinaten 58.6, 72.2.
  • Räuberischer Seuchenroc: Weiter geht es mit den Maldraxxus-Reittieren. Dieses Mount stammt von Gieger (Koordinaten 31.5, 35.4).
  • Knolliger/Befallener/Verseuchter Nekrorochen: Diese drei Mounts bzw. die jeweils dazugehörigen Eier können von Nekrorochen geplündert werden, die sich in Maldraxxus vor allem in der Nähe der großen verfaulten Pilze aufhalten.

Ardenwald

  • Schneller Düsterhuf: Im Ardenwald kann Nachtmähre den schnellen Düsterhuf fallenlassen (Koordinaten 18.1, 62.1).
  • Schimmernebelläufer: Ebenfalls aus dem Ardenwald können Spieler mit etwas Glück das Mount im Gebiet Nebelschleierdickicht erhalten.
  • Stachelschlundhainmalmer: Der NPC Gormzähmer Tizo kann im Ardenwald dieses Reittier hinterlassen (Koordinaten 29.8, 55.4).
  • Waldschlucker: Wenn ein Spieler den seltenen Gegner Ri’sich beschwört, erhält er das Mount zu 100 Prozent (Koordinaten 32.4, 30.3). Für die Beschwörung wird ein Ungewöhnlich großer Pilz benötigt, der bei allen Gegnern im Ardenwald droppen kann.
  • Wilder Glimmerpelzstreuner: Valfir der Unerbittliche kann im Ardenwald das Mount droppen (Koordinaten 30.5, 55.6).
  • Wildsamenwiege: Über ein Rätsel im Ardenwald erhalten Spieler zu 100 Prozent die Wildsamenwiege, wenn sie bestimmte Gegenstände einsammeln.

Revendreth

  • Schreckliche Fledderschwinge: Dieses Mount lässt Harika die Schreckliche in Revendreth fallen (Koordinaten 45.8, 79.3).
  • Flieger des Endmorasts: Famu der Unendliche hält für die Spieler mit etwas Glück das Mount bereit (Koordinaten 62.3, 46.6).
  • Graumähne: Optisch ein echtes Highlight ist vor allem Graumähne – ein Mount, welches von der Toten Graumähne erhalten wird, wenn die Spieler an sechs aufeinanderfolgenden Tagen bestimmte Leckereien zum (nicht immer einfach zu findenden NPC) bringen.
  • Treuer Fresser: Wer als Spieler mehrere tägliche Aufgaben im Gebiet Revendreth erledigt, erhält (zusätzlich mit einem bestimmten Gegenstand) das Mount.

Der Schlund

  • Schlundgebundener Seelenjäger: Seltene Gegner im Schlund haben die Chance, dieses im Schlund reitbare Tier fallenzulassen.

Reittiere über den Kampf gegen andere Spieler (PvP)

Im PvP Kampf von World of Warcraft gab es schon immer ein paar außergewöhnliche Mounts – so auch in Shadowlands.

  • Boshafte Kriegsspinne: Saisonbelohnung für gewertete Arena und Schlachtfelder in Saison 1 von Shadowlands (jeweils eine Spinne für die Allianz und eine Spinne für die Horde)
  • Seelenfresser des sündigen Gladiators: Dieses Mount gibt es für den Erfolg Sündiger Gladiator: Saison 1 von Shadowlands.

Weitere Reittiere in WoW Shadowlands

Noch ehe die achte Erweiterung von World of Warcraft überhaupt offiziell veröffentlicht wurde, konnten die WoW-Spieler schon die ersten Reittiere der Erweiterung erhalten. Es handelt sich um den Verzauberten Ewigwyrm, den es ab der Heroic- oder einer höheren Shadowlands-Version für Spieler gibt.

Wer ein paar Abenteuer in Shadowlands bestreiten möchte, hat ebenfalls die Chance auf einige Reittiere:

  • Finsterbauhartpanzer
  • Zirpende Animilbe
  • Kriegsflickdüsterhund
  • Starkwinddunkelmähne

Auch ganz zufällig erbeutete Mounts gehören zum Spiel. Diese sind besonders spannend, da deren Plündern überhaupt nicht geplant oder beschleunigt werden kann. Derzeit ist lediglich der Fledderflügel des Todesbringers als Welt Drop bekannt.

Ein neues Mount in 5 Minuten

Wenige Minuten reichen aus, um die fliegende Wildsamenwiege im Ardenwald als 100 % Mount zu erhalten. Benötigt werden diese fünf Gegenstände:

  • Gärtnerkorb (Koordinaten 40,53 beim Brunnen)
  • Gärtnerhammer (Koordinaten 40,54 im Wagen)
  • Tagebuch der Nacht (Koordinaten 39,57, oben auf einem Baum auf dem Tisch)
  • Gärtnerflöte (Koordinaten 38,58 auf dem Boden)
  • Gärtnerstab (Koordinaten 39,60 unter dem Wagen)

Wenn alle Gegenstände gesammelt wurden (hierfür wird keine vorherige Quest benötigt) kann der Spieler sich auf den Weg zu Glitzersternchen machen. Diese Fae befindet sich in Tirna Vaal bei 64,38. Einfach den NPC ansprechen, die Gegenstände überreichen und danach die Wildsamenwiege aus der Kiste hinter Glitzersternchen plündern.

Ein besonderes Mount in 6 Tagen

Graumähne gehört schon jetzt zu den beliebtesten neuen Reittieren aus Shadowlands. Hierfür müssen Spieler aber an sechs aufeinanderfolgenden Tagen ohne Unterbrechung dem toten Graumähne einen Besuch abstatten. Klingt erst mal gar nicht schwer, hat aber durchaus einen Haken.

  1. Am ersten Tag reist der Spieler nach Westfall zu den Koordinaten 57,37. Dort müssen 8x Handvoll Hafer gesammelt werden. Danach geht es ab zu Graumähne – sofern euch das Pferd mit der Anwesenheit beehrt.
  2. Am zweiten Tag benötigt das Pferdchen (welches hoffentlich auch wieder anzutreffen ist) die Pflegebürste aus dem Gebiet Revendreth (Koordinaten 63,62) von Wieherwupp.
  3. Der dritte Tag ist dafür gedacht, 4x Robustes Hufeisen auf den Straßen von Revendreht einzusammeln.
  4. Am vierten Tag müssen Spieler einen Leeren Wassereimer aus Revendreth holen (Koordinaten 63,62). Danach muss der Eimer in Bastion oder im Ardenwald aufgefüllt werden.
  5. Der fünfte Tag ist dafür da, um Graumähne eine bequeme Satteldecke zu kaufen. Diese bekommen Spieler von Ta’tru bei den Koordinaten 51,79.
  6. An Tag 6 müssen Spieler 3x Schauerkuppenapfel in Revendreth bei Mims erwerben (Koordinaten (41,47).

Spieler können die sechs verschiedenen Utensilien auch alle am Stück besorgen. Dennoch muss das rote Pferdchen jeden Tag mit den Dingen versorgt werden. Lässt ein Spieler nur einen Tag aus, dann beginnt das Rätsel von Neuem.

Die Schwierigkeit besteht darin, Graumähe überhaupt zu finden. Der NPC erscheint genau bei den Koordinaten 63,43 in Revendreht. Blöderweise ist das rote Pferd nur alle 60 bis 90 Minuten da und bleibt ganze fünf Minuten. Wer nicht sehr viel Geduld mitbringen möchte, kann sich auf andere Spieler verlassen und einer Gruppe beitreten, bei der Graumähne gerade zu sehen ist – dann bleibt das Pferdchen erst mal vor Ort.

Übrigens: Falls jemand Graumähne erwischt hat und gerne mit dem NPC interagieren will, muss man dem Pferd den Weg versperren. Nur dann ist es möglich, das Dialogfenster zu öffnen.

Quellen

https://wow.4fansites.de/shadowlands-reittiere.php

https://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Shadowlands-Mounts-1347598/

https://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/Shadowlands-Beta-Blanchy-Mount-1356678/

https://mein-mmo.de/wow-shadowlands-fuenf-reittiere-leicht-zu-farmen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.