iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 14, 2022

Activision bannt 500.000 toxische Spieler in Call of Duty

Activision gab bekannt, dass bisher 500.000 CoD-Accounts gebannt und 300.000 Accounts umbenannt wurden, seit ein automatisches Filtersystem eingeführt wurde. Activision fügte Ende 2021 sein RICOCHET-Anti-Cheat-System zu Warzone hinzu.

Trotz zahlreicher Versuche, RICOCHET auszubauen und zu verbessern, häufen sich die Berichte über Cheats. Einige Spieler befürchten das Schlimmste für Warzone 2. Warzone-Spieler haben in der Vergangenheit die Effektivität von RICOCHET in Frage gestellt, was einige Spieler sogar dazu veranlasste, das Spiel zugunsten anderer Battle-Royale-Games zu verlassen. Was Activision dagegen tun will, erfahrt ihr in diesem Artikel.

RICOCHET-Anti-Cheat-System

Das RICOCHET-Anti-Cheat-System von Warzone steht seit der Umstellung von Verdansk auf Caldera auf dem Prüfstand. Eine Funktion macht die Feinde für Cheater unsichtbar und ist ein Zeichen dafür, dass die Entwickler mit ihrer Software hart daran arbeiten, das Problem zu bekämpfen. Als Ende 2021 RICOCHET Anti-Cheat zu Warzone hinzugefügt wurde, hofften viele Spieler, dass dies endlich den Hackern Einhalt gebieten würde, die das Spiel über viele Monate hinweg ruiniert hatten. Doch kurz nach dem Umzug nach Caldera häuften sich die Berichte, dass die Cheater zurück sind und schlimmer als je zuvor.

Trotz einer spürbaren Zunahme von Spielern, die Aimbots und sogar fliegende Autos benutzen, bekräftigten die Entwickler, dass RICOCHET das Problem bekämpft. Sie kündigten auch an, dass die Software einen Schadensschutz bieten soll, der Cheater daran hindert, Schaden zu verursachen. Doch nun scheint ein weiteres RICOCHET-Feature aufgetaucht zu sein, das noch einen Schritt weiter geht, um alle Spieler, die Cheats verwenden, zu trollen. In einigen Clips, die von Charlie INTEL auf Twitter gepostet wurden, scheint RICOCHET gegnerische Spieler während Schießereien für diejenigen unsichtbar zu machen, die das Spiel ausnutzen.

Verhaltenskodex gegen Toxicity

Zum ersten Mal hat Activision Daten über das Anti-Cheat-System veröffentlicht und die Anzahl der Banns bekannt gegeben. Die Entwickler kündigten außerdem einen neuen Verhaltenskodex für Call of Duty an. Alle Spieler müssen ihn durchlesen, bevor sie an der Modern Warfare 2-Beta teilnehmen können. Über 500.000 Call of Duty-Accounts wurden gebannt und 300.000 weitere wurden dazu gezwungen, ihre Namen zu ändern. Die Entwickler erklärten:

Seit unserem letzten Call of Duty-Community-Update haben unsere Vollzugs- und Anti-Toxicity-Teams weitere Fortschritte gemacht, bei denen viele Accounts aus der globalen Spielerdatenbank gebannt wurden, um toxische User zu entfernen.

Ein neuer Verhaltenskodex wurde ebenfalls veröffentlicht. Hier sind die drei Kernwerte, die die Entwickler mitteilten, die auch eigentlich für alle kompetitiven Games zählen.

  • Jeden mit Respekt behandeln:

Wir dulden kein Mobbing oder Belästigung, einschließlich abfälliger Bemerkungen aufgrund von Rasse, Geschlechtsidentität oder -ausdruck, sexueller Orientierung, Alter, Kultur, Glauben, geistigen oder körperlichen Fähigkeiten oder Herkunftsland. Alle Mitglieder unserer Gemeinschaft sollten mit Würde und Respekt behandelt werden. Die Kommunikation mit anderen, ob per Text- oder Voice-Chat, muss frei von beleidigenden oder verletzenden Äußerungen sein. Hassreden und diskriminierende Sprache sind beleidigend und inakzeptabel, ebenso wie die Belästigung und Bedrohung anderer Spieler.

  • Competition mit Integrität:

Integrität im Wettbewerb ist ein wesentlicher Bestandteil des Call of Duty-Erlebnisses. Fortschritt wird durch gutes, sauberes Gameplay verdient. Cheaten und Griefing oder andere Bedrohungen des fairen Spiels werden nicht toleriert. Ihr seid dafür verantwortlich, wie euer Konto genutzt wird. Die Verwendung von Cheats, einschließlich Software von Drittanbietern, ist inakzeptabel. Das Ausnutzen von Bugs oder jegliche Aktivität, die einen unfairen Vorteil verschafft, gilt als Cheaten.

  • Wachsam bleiben:

Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass das Spiel für alle fair bleibt und Spaß macht. Um ein angenehmes Spielerlebnis zu fördern, nutzen Sie die Tools im Spiel, um Vorfälle oder unangemessenes Verhalten zu melden, auf die Sie stoßen.

Bildnachweis: callofduty.com/values