iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | April 5, 2022

Acend trennt sich von VALORANT Spieler Kiles

Acend hat in letzter Zeit nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht und trennt sich deshalb jetzt von Vladyslav “Kiles” Shvets aus dem VALORANT-Line-up. Kurz vor ihm musste schon der Spieler Santeri “BONECOLD” Sassi gehen.

Acend bencht Kiles

Der 24 Jahre alte VALORANT-Profispieler Kiles wurde aus dem Line-up von Acend gestrichen und auf die Bank gesetzt. Der ukrainisch-spanische Spieler legte einen unglaublichen Start bei Acend hin, als das europäische Team die 2021 VCT: Europe Stage 1 Masters gewann. Der Sieg war für viele Fans eine große Überraschung, denn die Hauptfavoriten waren eigentlich FunPlus Phoenix und Team Heretics, der europäische First-Strike-Sieger.

Der größte Erfolg von Acend war dann allerdings der Triumph bei den VCT Champions im letzten Jahr. Nachdem sie lange so erfolgreich waren ist es jetzt umso fraglicher warum es Acend nicht einmal in die Playoffs der Gruppe B geschafft hat – eine große Enttäuschung für ein Team das eigentlich so viel Potenzial hat. Nach der erfolglosen Teilnahme an der VCT 2022 Stage 1: EMEA Challengers nimmt Acend jetzt anscheinend Änderungen am aktuellen VALORANT Line-up vor.

BONECOLD musste auch schon gehen

Nach mehr als einem Jahr Zusammenarbeit hat Acend beschlossen, zwei Spieler auf die Bank zu setzen. Wie wir schon vor kurzem berichtet haben, wurde der In Game Leader BONECOLD offiziell auf die Bank gesetzt und Aleksander “zeek” Zygmunt übernahm seine Rolle. Aber damit noch nicht genug, denn Kiles ist nun ebenfalls an die Seitenlinie versetzt worden.

Schon vor einiger Zeit gab es Berichte, in denen es hieß, dass Acend bereits ohne den 24 Jahre alten Kiles trainiert. Gestern, am Montag, den 4. April bestätigte Acend dann offiziell, dass sie sich von Kiles getrennt haben. Die Organisation hält bereits Ausschau nach einem neuen Spieler.

In den letzten Tagen haben sich unter anderem Yiğithan “DeepMans” Kesici, Tautvydas “hype” Paldavicius,  Vakaris “vakk” Bebravičius, David “Fizzy” Figueiredo und Ondřej “MONSTEERR” Petrů zum Training bei Acend gemeldet. Einige dieser Spieler haben ihre Teilnahme jedoch bereits beendet, wie zum Beispiel der 16-jährige Türke DeepMans, der zum Training mit Wave Esports zurückgekehrt ist. Momentan gibt es also noch keine Ersatzspieler für Kiles oder BONECOLD.

Wie geht es für BONECOLD weiter?

Wie es scheint, ist aber schon ein anderes Team an dem früheren In-Game-Leader interessiert. Anscheinend will sich Fnatic den Spieler ins Line-up holen – dabei steht aber nicht fest ob der Spieler kurzfristig oder längerfristig dort bleiben soll. Bei Fnatic würde er den Platz von Andrey “BraveAF” Gorchakovn einnehmen, mit dem das Team in letzter Zeit Schwierigkeiten hatte.

Durch seine russische Herkunft hat BraveAF momentan Probleme Visa zu bekommen und zu Events zu fliegen. Außerdem gab es vor kurzem einen Leak in den sozialen Medien, dass sich der Spieler wohl für die Seite von Russland im Krieg gegen die Ukraine ausgesprochen hat. Jetzt wurde BraveAF erstmal suspendiert und eine Untersuchung gegen ihn läuft. Von daher wird es demnächst sicher News geben, ob Fnatic jetzt BONECOLD bei sich unter Vertrag nimmt oder nicht.

Das hier ist das aktuelle VALORANT Line-up von Acend:

  • Aleksander “zeek” Zygmunt
  • Patryk “starxo” Kopczyński
  • Mehmet Yağız “cNed” İpek
  • Vladyslav “Kiles” Shvets (Bench)
  • Santeri “BONECOLD” Sassi (Bench)

 

Bildnachweis: @BonecoldVAL | Twitter