iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
info_j55co76r | Mai 26, 2020

2020 Global StarCraft II Liga Code S Halbfinale InnoVation & Cure

Cure und INnoVAtion rücken ins Code S-Halbfinale vor: Das 2020 Global StarCraft II Liga Code S-Viertelfinale endete für Cure als auch InnoVation sehr gut. Das erste Viertelfinalspiel am Samstag zwischen Cure und Dear katapultierte Cure mit einem einseitigen 3: 0-Sieg in Richtung Erfolg. Ein überaus wichtiger Sieg, welcher ihm zum ersten Mal seit dem Jahre 2016 einen Platz im Code S-Halbfinale einbrachte.

Dear schien im ersten Spiel auf Nightshade scheinbar stärker zu sein als sein Gegner, denn er hielt Cures frühen Marine-Maraduer-Panzer-Push locker zurück, während er im Hintergrund fleissig Ressourcen pumpte, die für einen verheerenden Berserker-Warp in Cures Hauptbasis übrig blieben. Dear war jedoch nicht in der Lage seinen kurzen wirtschaftlichen Vorsprung in einen bedeutenden Vorteil seiner Armee umzuwandeln und eine wahre Flut von Drops und Frontalangriffen gegen ihn, zwang Dear dazu letztendlich GG zu sagen.

Das zweite Spiel sah am Anfang so aus, als könnte es auf ein typisches Split-Map-Makrospielszenario auf Simulacrum zusteuern, aber Cure besiegte Dear erneut, bevor er die Einnahmen seiner Drei-Basen richtig nutzen konnte. Mit einem Drop hier und einem Besuch dort, konnte Cure ihm genug zusetzen, um ihn letzten Endes mit einem großen Angriff von Bio + Vikings zu erledigen.

Cure hat die Winner-Winner-Chicken-Dinner Serie mit einer Proxy-Hellion & Mine-Drop-Strategie fabelhaft abgeschlossen. Nachdem er Dear einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden zugefügt hatte, war es für Cure allzu leicht, ihn später mit einem Frontalangriff zu erledigen. Nach einem lang erwartetem Eintritt ins Halbfinale sagte Cure in einem Interview, er würde es lieber vorziehen in der nächsten Runde gegen Trap zu spielen.

Gewinnt INnovation in der 2020 Global Sc2 Liga?

Im ersten Spiel zeigte INnoVation seinen Gegner haargenau, warum er in den letzten Monaten All-Ins geübt hat wie ein Verrückter. In diesem sehr wichtigen Game hat er mit einem Marine-Panzer-All-In einen schnellen und recht unkomplizierten Sieg gegen Trap erzielt. Spiel 2 auf der weitläufigen GSL-Karte Obsidian zeigte, warum man gegen Trap lieber kein Makrospiel spielen sollte – INnoVations Armee hat nicht einmal den mittleren Punkt der Karte erreicht, als Traps Truppe zuschlug und sie zerfetzte.

Es war Traps eigene Idee im dritten Spiel von Eternal Empire ein wenig auf Nummer Unsicher zu gehen und sich für ein Proxy-Gateway zu entscheiden, gefolgt von einem Proxy-Stargate. Unglücklicherweise für Trap war INnoVation in der Lage beide Gebäude ausfindig zu machen und sich während dem Aufbau seiner eigenen Base leicht gegen den Cheese zu verteidigen. INnoVation war in diesem Game jedoch definitiv nicht darauf aus seinen wirtschaftlichen Vorsprung auszubauen und führte anschließend lieber eine Reihe von Frontalangriffen durch, um das GG aus Trap herauszukitzeln und mit 2: 1 aufzusteigen.

Die Niederlage hielt Trap nicht davon ab, im vierten Spiel erneut ein wenig zu cheesen – diesmal in Form eines Dark Templar Drops. Im Gegensatz zum letzten Spiel lief es für Trap diesmal ganz gut: Seine Dark Templar konnten genug SCVs und Einheiten killen, um ihm einen Vorteil zu verschaffen.

Trap war kurz vor einem Rage-Quit, als seine vier Dts dabei erwischt wurden, wie sie sich außerhalb von INnoVations Basis in Archons verwandelten, aber eine eher nicht so gelungene Marine-Fokusfeuer Aktion von INnoVation ließ beide überleben. Die Archons erwiesen sich letztendlich sogar als entscheidend, um INnoVations nachfolgenden SCV-Marine-Panzer-All-In aufzuhalten, der trotz der frühen DT-Belästigung noch immer überraschend stark aussah.

Trap musste Probes zur Verteidigung ziehen, aber er konnte am Ende eine erfolgreiche Defense verbuchen. Ein flotter Gegenangriff zwang InnoVation letztendlich zur Kapitulation und schickte die Serie in ein fünftes und letztes/entscheidendes Spiel.

Leider wurde die dramatische Kulisse eines fünften Matches für ein einseitiges Spiel verschwendet. denn Trap erlitt überraschend viel Schaden durch einen frühen Hellion-Reaper-Vorstoß von INnoVation, der in einem massiven Verlust von zwölf Sonden ausartete.

Es war für Trap einfach unmöglich gewesen wieder ins Spiel zu finden, nachdem er einem Makromonster wie INnoVation einen derart frühen wirtschaftlichen Vorsprung verschaffte.

Das Code S-Halbfinale beginnt am Mittwoch, den 27. Mai um 11:30 Uhr MESZ (GMT + 02:00 Uhr) und es treten an: TY gegen PartinG.