DE EN CN BR ES RU
Image
Icon

13-Jähriger aus Oklahoma hat Tetris besiegt

Bisher hatten nur Bots und KI das Spiel bis zum “Kill Screen” geschafft, aber der 13 Jahre junge Willis... Leni | Januar 4, 2024

Bisher hatten nur Bots und KI das Spiel bis zum “Kill Screen” geschafft, aber der 13 Jahre junge Willis Gibson schaffte es, das Spiel mit 999999 Punkten einzufrieren. Er ist angeblich der erste Mensch, der das jemals geschafft hat.

Der Junge aus Oklahoma, den USA, ist vermutlich der erste Mensch, der Tetris seit der Veröffentlichung des Spiels vor mehr als drei Jahrzehnten besiegt hat.

Was ist Tetris und wie lange kann man es spielen?

Tetris wurde von dem Software-Ingenieur Alexey Pajitnov erfunden und kam Ende der 80er Jahre für das Nintendo Entertainment System auf den Markt. Es handelt sich um ein Spiel, bei dem unablässig Formen auf dem Bildschirm des Spielers erscheinen. Das Ziel des Spiels ist es, die Blöcke davon abzuhalten, sich zu stapeln. Die Spieler können die Blöcke drehen und sie so positionieren, dass sie feste Reihen bilden, die dann abgeräumt werden. Es gehört zu den beständigsten und berühmtesten Videospielen aller Zeiten.

Theoretisch kann das Spiel ewig weitergehen, wenn ein Spieler gut genug ist. Jahrelang dachte man jedoch, dass die Grenze bei Level 29 liegt, wenn die Blöcke so schnell fallen, dass es für einen Menschen unmöglich scheint, mitzuhalten. Doch in den letzten zehn Jahren hat eine neue Generation von Tetris-Spielern diese Grenzen ausgetestet.

13 Jahre alter Amerikaner besiegt Tetris

Zuvor hatten nur Bots mit künstlicher Intelligenz das Spiel, das durch das Nintendo Entertainment System und die Game Boy-Konsolen populär wurde, auf den “Kill Screen” gezwungen, wo die charakteristischen Blöcke so schnell fallen, dass das Spiel selbst nicht mehr weitergehen kann. In einem Video, das seine Leistung dokumentiert und am Dienstag veröffentlicht wurde, spielt der Teenager aus Oklahoma, der im Internet unter dem Namen Blue Scuti und seinem richtigen Namen Willis Gibson bekannt ist, etwa 38 Minuten lang und erreicht Level 157, bevor er sagt: “Oh, ich habe es verpasst”, weil er glaubt, dass ein falsch platzierter Block seinen Versuch zunichte gemacht hat.

Aber er erholt sich, und während die Blöcke nach unten sausen, sagt er: “Bitte abstürzen”, und vervollständigt eine weitere Reihe von Blöcken, der Mechanismus, mit dem man in Tetris Punkte erzielt. Das Spiel friert ein, der De-facto-Sieg, und er sagt: “Oh mein Gott! Ja! Ich werde ohnmächtig. Ich kann meine Hände nicht mehr spüren.” Sein Spielstand lautete “999999”.

Clemente, der Präsident der Classic Tetris World Championship, sagte zu dem Tetris-Rekord folgendes: “Das hat noch nie ein Mensch zuvor geschafft. Es ist im Grunde etwas, das bis vor ein paar Jahren jeder für unmöglich hielt.”

Willis übte Berichten zufolge etwa 20 Stunden pro Woche. Er widmete seinen unglaublichen Sieg seinem verstorbenen Vater Adam, der im vergangenen Monat verstorben ist. Laut 404 Media hatte sich Willis zu einem der besten Tetris-Spieler des Landes entwickelt, seit er vor zwei Jahren mit dem Spiel angefangen hatte. Er habe das Spiel zum ersten Mal auf YouTube gesehen, wo er dann später auch das Video von seinem Triumph gepostet hat.