iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | April 13, 2022

100 Thieves Hiko zieht sich aus Wettbewerben zurück

Der Kapitän der 100 Thieves Spencer “Hiko” Martin hat seinen Rücktritt vom Profi-VALORANT-Spiel angekündigt und wird stattdessen erstmal nur Content für die 100 Thieves erstellen. Wie es aussieht soll das VALORANT Line-up der Thieves auch demnächst umstrukturiert werden.

Hiko beendet VALORANT Karriere

Die Organisation verkündete die Nachricht am Dienstag, den 12. April und informierte die Fans über die sofortige Änderung. Dadurch hat das Team jetzt insgesamt drei offene Plätze vor der VCT-Phase 2, wobei Sean “bang” Bezerra aber nicht mitgerechnet wird, denn der Spieler ist zwar zurzeit an TSM ausgeliehen, kommt aber wieder zu den 100 Thieves zurück.

Der CEO der Thieves, Matthew “Nadeshot” Haag würdigte Hikos Karriere und seine Lestungen als er das VALORANT Team im Jahr 2020 anführte: “Wir wussten sofort, dass Hiko ein Teil von den 100 Thieves sein musste”, sagte Nadeshot. “Von Anfang an, als er bei uns unterschrieb, glaubte er an unsere Vision. Er hat uns in den letzten Jahren bei der Erstellung einiger unserer Line-ups geholfen. Es war einfach eine Freude, ihn als Teil unserer Organisation zu haben.”

Der 32 Jahre alte Hiko war lange Zeit das Markenzeichen des VALORANT-Line-ups von den 100 Thieves und leitete die meisten Line-ups, vom experimentellen PUBG-Team der Organisation bis hin einem Line-up voller ehemaliger hochkarätiger CS:GO-Profis. Sein Verlust ist für die Organisation nicht ganz einfach, auch wenn sie Hiko nicht komplett verlieren.

Hiko bleibt Content Creator bei den Thieves

Nach einer langen und bewegten Karriere in CS:GO und VALORANT ist für Hiko jetzt aber erstmal Schluss. Er hat einige der aufregendsten Teams geleitet, die Nordamerika je hervorgebracht hat und kann einige Erfolge verbuchen. Trotzdem will sich jetzt erstmal aus dem Wettbewerb zurückziehen. “Danke, dass ihr ein Teil meiner 14-jährigen Reise wart”, sagte er. “Ich kann nicht ausdrücken, wie dankbar ich für meine Fans, meine Twitch-Community und 100 Thieves bin. Ich liebe euch alle!”

Hiko ist ein bekanntes Gesicht – nicht nur in VALORANT, sondern auch in CS:GO, wo er früher eine Karriere verfolgte. Als er zu VALORANT wechselte, gewannen Hiko und die 100 Thieves mit First Strike das erste große regionale Event, und für den amerikanischen Spieler war es die erste Trophäe in seiner neuen Karriere.

Das Line-up machte sich schnell einen Namen als eines der erfolgversprechendsten in ganz Nordamerika, wobei Hiko einige der jüngeren Profispieler, wie zum Beispiel Peter “Asuna” Mazuryk, als Mentor betreute und anleitete. Aber die Fans haben das Glück, ihn nicht komplett zu verlieren, denn er wird weiterhin als neuesten Content Creator in Vollzeit bei den 100 Thieves zu sehen sein. Damit ist er nicht komplett aus der Szene verschwunden – wir sehen ihn ab jetzt nur nicht mehr in einem kompetitiven Umfeld.